Der Tennisclub Jessen e.V.
Ab Montag, d. 19.04.2021, sind unsere Tennisplätze für den Trainingsbetrieb unter Einhaltung der Coronaregeln geöffnet.
 
 
 

07.04.   10.30 Uhr Jahresauftakt -  Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl

Am 07.04.2019 fand satzungsgemäß unser Jahresauftakt mit Mitgliederversammlung und Vorstandswahl statt.




Das anschließend geplante Mixed-Tunier mußte leider ausfallen.








Die Berichte des Vorstandes, des Schatzmeisters und der Kassenprüfer führten zur Enlastung des alten Vorstandes. Die Wahlkomission unter der Leitung von Dieter Kühnast führte die Wahl des neuen Vorstandes, der Kassenprüfer und des Ehrenausschusses durch.















Die einzige personelle Änderung für die nächsten zwei Jahre betrifft den Ehrenausschuß. Hier ersetzt Benno Loff unser langjäriges Vereinsmitglied Dieter Kühnast.







Abschließend wurden Beitragsordnung und Haushaltplan 2019 beschlossen.







Ein besonderer Dank geht an Ute Jahn, die freundlicherweise Möbel für unser Tennisheim zur Verfügung gestellt hat.










08.04.   Benefiz-Bowlingturnier (Carreras-Stiftung)

01.05.   Beginn der Punktspielsaison

Staffelergebnisse:

Herren 50 1. Mannschaft    Landesliga                                 1. Platz   Auftieg in die Landesliega

Herren 50 2. Mannschaft    Bereichsliga                               4. Platz

Herren 30                              Landesliga                                 3. Platz

U 18 w                                    Jugendbereichsklasse             1. Platz

U 14 w                                    Jugendbereichsklasse             1. Platz

U 12                                        Jugendbereichsklasse             4. Platz



Punkspiele Herren

Wie in jedem Jahr wird im Zeitraum April bis Juli der Punktspielbetrieb innerhalb des Tennisverbandes Sachsen-Anhalt durchgeführt. Der TC Jessen hatte im Erwachsenenbereich 3 Mannschaften gemeldet.
Die Herren Ü30 wollten in der Landesliga ihren guten 3. Platz des Vorjahres bestätigen. Trotz der Tatsache, dass man immer wieder personell umstellen mußte, konnte man diese Herausforderung letztendlich bestehen. Die meisten Siege erkämpften für Ihr Team Thomas Schmidt und Maik Fischer.

Nach dem Abstieg der 1.Mannschaft Ü50 aus der Landesliga im letzten Jahr, spielten 2019 zwei Mannschaften des Vereins in der Bereichsliga Dessau. Die 2. Mannschaft hatte die Vorjahre mit 2. Plätzen beendet, was auch die Zielsetzung sein sollte. Letztlich verfehlte man das Ziel um einen Punkt durch eine unnötige knappe Niederlage in Zörbig. Lutz Eßberger und Karsten Held waren insgesamt die erfolgreichsten Spieler.

Die 1.Mannschaft als Favorit der Staffel hatte natürlich das Ziel Wiederaufstieg. Dies konnte man souverän und ohne Punktverlust erreichen. Alle Spieler standen dem Team regelmäßig zur Verfügung. Die meisten Siegpunkte erspielten Andreas Nelle und Detlef Schulze. Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die Landesliga!



Ü50 1. Mannschaft vl.

Andreas Nelle, Detlef Schulze, Uwe Bayreuther,

Michael Jahn und Benno Loff




Ü50 2. Mannschaft vl.

Lutz Eßberger, Karsten Held, Ingo Böttcher

Michael Fischer, Peter Trittin, Dieter Kühnast

nicht im Bild: Peter Auch, Frank Becker




Punktspiele Jugend

U12
Nach langer Zeit meldeten wir wieder eine U12, die im Mixed Modus gespielt wird.
Los ging es am 18.05. auswärts gegen TC RW Dessau. Linus Quandt, Jannes Lehmann und Henrik Bindrich traten an und unterlagen leider deutlich ihre Spiele.
Das nächste Spiel fand am 15.06. auf unserer Tennisanlage gegen TC BW Schönebeck statt. Linus und Matti Hobritz verloren ihre Einzel. Matti hatte schon ein paar Chancen, sein Spiel ausgeglichener zu gestalten. Im Doppel konnten sich dann Linus und Henrik in drei spannenden Sätzen durchsetzen und gewannen nach über zwei Stunden Spielzeit im Tiebrake. So ging die Partie 1:2 an die Schönebecker.
Ihr letztes Spiel fand am 29.06.wieder in Jessen statt. Henrik, Lukas Tandel und Elena Tandel verloren 0:3 gegen SV BW Elsnigk.
Unsere U12 war dieses Jahr noch nicht konkurrenzfähig. Wir arbeiten jedoch weiter daran, dass die Mädchen und Jungen sich spielerisch verbessern. Spaß am Tennis haben sie alle.

U14 weiblich
Am 05.05. begann die U14 ihre Punktspielrunde auswärts beim HTC Peißnitz. In Bestbesetzung reisten wir an und nahmen die Punkte mit. Ihr Einzel gewann Valeria Wambolt, Olivia Hildebrandt verlor leider ihr allererstes Match.
Am Ende konnten Valeria und Emily Clemens im Dopppel den Sieg sicherstellen.
Zwei Wochen später ging es bei uns auf der Anlage gegen Union Schönebeck weiter. Sicher gewann Valeria ihr Einzel 6:0 , 6:0. Leider musste Olivia im zweiten Satz bei 4:4 verletzungsbedingt aufgeben, nachdem sie den ersten Satz mit 6:1 für sich entschied. Im anschließenden Doppel verloren dann Valeria und Chantal Kloppisch knapp in drei Sätzen.
Das letzte Spiel in der kleinen Runde hätten die Mädels am 30.06. gegen TC RW Dessau spielen sollen. Dessau sagte uns am 28.06. aufgrund zu erwartender Wärme ab. Verlegt werden konnte das Spiel nicht, da der Verband in seinen Bestimmungen dieses Wochenende als Abschluss festlegte und eine Verlegung somit nicht möglich war.
Alles in Allem haben sich unsere Spielerinnen gut verkauft. Valeria Wambolt gewann ihre Einzel und sammelt fleißig Punkte für eine Verbesserung ihrer Leistungsklasse. Die anderen Mädchen spielten ihre erste Saison und sammelten wichtige Erfahrungen. Das macht Hoffnungen auf das nächste Jahr.

U18
Ihr Auftaktmatch bestritten die Mädchen der U18 am 11.05. zu Hause gegen den TC RW Dessau. Lisa Donath fegte ihre Gegnerin mit 6:0 , 6:0 vom Platz. Spannender machte es Valeria Wambolt. Sie gewann im zweiten Satz im Tiebrake und sicherte den zweiten Punkt für die Mannschaft. Valeria und Erika Hildebrandt verloren das finale Doppel.
Im nächsten Spiel traf die Mannschaft am 15.06. auswärts auf USV Halle. Auch hier siegten Lisa und Valeria im Einzel. Spannend machten es Lisa und Erika im Doppel. Im dritten Satz verloren die Beiden im Tiebrake knapp.
Eine Woche später fuhren sie wieder nach Halle, dieses mal zum TC Halle 94. Die Fahrt war ein voller Erfolg, gewannen Valeria und Lena Wendt doch alle drei Spiele. Ohne Satzverlust heimsten die Beiden die Siegpunkte ein.
Zu guter Letzt spielte Valeria mit Lena am 29.06. in Weißenfels auf. Bei hohen Temperaturen konnte Valeria noch ihr Einzel gewinnen, jedoch verlor Lena ihr Einzel und Beide zusammen dann auch das Doppel.
Eine gute Spielrunde geht für die U18 zu Ende. Mit unseren Leistungsträgern konnten wir glänzen. Ermutigend ist, dass doch einige Mädchen sich zeigen und mit mehr Erfahrung nächstes Jahr eine größere Rolle bei den Punktspielen einnehmen werden.
Hervorheben muss man das Spiel von Valeria Wambolt. Sie kommt aus Wittenberg, spielt für den TC Jessen in der zweiten Saison und hat dieses Jahr alle ihre Einzelspiele und auch einige Doppel gewonnen. Hierbei spielte sie sowohl in der U14 als auch in der U18.


08.06.   14.00 Uhr Mixedturnier

02.07.   Sportfest Sekundarschule 

23.08.   Nachtturnier

 




Das Spiel um Platz 3 gewannen Sönke Krug/Johannes Vofrei gegen Constanze Remme/Maik Fischer







Das Spiel um Platz 1 gewannen Sylke Brand/Thomas Schmidt gegen Katrin Schütz/Andreas Nelle





30./31.08.   17. Jugendturnier des TC Jessen


Weiter Bilder gibt es hier:   https://www.picdrop.de/foto-jessen/RSPekKRKtj


07.09.   13. Traditionswettkampf  TC Torgau Herren

Am 07.09.19 trafen sich die Herren Ü50 beider Vereine in Torgau.
Das Freundschaftsspiel fand inzwischen zum dreizehnten Mal statt.
Der Wettkampf gestaltet sich mit sechs Einzel- und drei Doppelspielen. Beide Mannschaften waren hochmotiviert mit dem Ziel das Gesamtergebnis der Vergleiche positiv zu verändern.Uwe Beyreuther, Karsten Held und Michael Fischer gewannen ihre Spiele, während Benno Loff und Ingo Böttcher verloren. Lutz Eßberger musste trotz klarer Führung aufgrund Verletzung aufgeben, so daß es nach den Einzeln 3:3 stand. Da die Jessener nun nur zwei Doppel stellen konnten, mussten diese auch gewonnen werden. Beide Matches verliefen sehr spannend. Während Held/Böttcher im Champions Tiebreak knapp gewannen, verloren Beyreuther/Loff in diesem ihr Spiel. Mit einem knappen 5:4 für Torgau verbesserten diese das Gesamtergebnis mit nun fünf Siegen gegenüber acht der Jessener. Ein gemütliches Beisammensein beendete das traditionelle Event bei sehr herzlichen Torgauer Freunden.


22.09.   Doppelturnier

Der Tennisclub Jessen führt zum Ende der Freiluftsaison traditionell seine Doppelmeisterschaften im Herrenbereich (alle AK gemeinsam) durch. In diesem Jahr hatten für den 22.09. 10 Spieler gemeldet, welche den Titel des Vereinsmeisters ausspielten. In zwei Staffeln spielte jeder Sportler mit den jeweils Anderen, wobei dann am Ende die gewonnenen Matches und bei Gleichstand die Anzahl der Spiele zählte, um die zwei Erstplazierten zu ermitteln. Durch diesen Modus waren die Chancen für alle Spieler relativ ausgewogen, die Endrunde zu erreichen. In den Gruppenspielen war die Motivation aller Spieler deutlich zu spüren. Sehr intensive Fights auf teilweise gutem Niveau waren zu sehen. Im Spiel um Platz 3 setzten sich dann Ingo Böttcher/ René Lehmann gegen Karsten Held/ Johannes Vofrei ganz knapp durch. Das Endspiel bestritten Maik Fischer/ Uwe Beyreuther gegen Thomas Schmidt/ Lutz Eßberger. Auch wenn das Ergebnis deutlich zugunsten Schmidt/Eßberger ausfiel, waren die Spiele hart umkämpft.
Da die Damen über das gesamte Jahr ihre Doppelmeister ausspielen (Endspiel 29.09), führten sie an diesem Tag ein kleines Einzelturnier durch. Sechs Frauen spielten in zwei Staffeln untereinander, um die Finalistinnen zu ermitteln. Ziel des Tages war Spielpraxis im Einzel, weil man im Training hauptsächlich Doppel übte. Auch hier war der Ehrgeiz groß, die Endrunde zu erreichen. Platz 3 ging an Gisela Schmidt, welche sich gegen Cornelia Richter durchsetzte. Das Endspiel bestritten Sylke Brandt und Sophie Weber. In einem engen und gutklassigen Match setzte sich S. Weber durch. Alle Beteiligten hatten bei schönem Wetter, guter Versorgung und tollem Sport an diesem Tag viel Spaß.



Finale Vereinsmeisterschaften

Vereinsmeisterschaften Herren (Einzel):

Von Juni bis September wurden wieder in zwei Altersklassen Herren und Herren50 die Vereinsmeister ausgespielt. Acht Herren spielten auf eigenen Wunsch in zwei Leistungsklassen jeweils zu viert untereinander. In der Leistungsklasse (Punktspieler) setzte sich Thomas Schmidt vor Maik Fischer durch.
Im Freizeitbereich gewann Sven Dietze knapp vor René Lehmann.
Anders war es bei den Herren50. Hier spielten zwölf Männer in zwei Staffeln um die jeweils ersten zwei Plätze, die zur Teilnahme am Halbfinale berechtigten, welches dann über Kreuz 1-2/2-1 gespielt wurde. Während Uwe Beyreuther durch Krankheit Detlef Schulze kampflos in das Finale einzog, setzte sich Andreas Nelle mit 6:1;6:1 relativ deutlich gegen Lutz Eßberger durch. Am 23.09. wurde dann das Finale gespielt, in dem sich die etatmäßige Nr.1 des Vereins im Punktspielbetrieb Andreas Nelle standesgemäß mit 6:0;6:2 den Vereinsmeistertitel sicherte.













Vereinsmeisterschaften Damen (Doppel):Die Damen führen, wie mittlerweile zur Tradition geworden, ihre Vereinsmeisterschaften im Doppel über die gesamte Sommersaison durch. Zwölf Spielerinnen beteiligten sich 2019 mit großem Enthusiasmus. Alle mussten mit wechselnden Partnerinnen komplette Spiele absolvieren, um die Finalgegnerinnen zu ermitteln. Am 29.09. war es dann soweit. Bei guten Wetterbedingungen spielten Sylke Brandt/ Conny Remme gegen Kirsten Klotz/ Gisela Schmidt im Finale die Vereinsmeisterinnen aus. Brandt/Remme siegten letztendlich souverän mit 6:1,6:0.








Hier noch weitere Bilder :


Doppelturnier in Großwig

Unsere Vereinsmitglieder Maik Fischer und Thomas Schmidt (vierter und fünfter von links) haben den dritten Platz beim Dreiheiden-Open in Großwig (Sachsen) erkämpft. Das Gewinnerdoppel kam aus Elsterwerda, den zweiten Platz belegte ein Doppel aus Großräschen.






 



30.11.   Jahresabschlussveranstaltung

 

Am 30.11.fand im Tennisheim nach Ende der Freiluftsaison der traditionelle Jahresabschluss statt. Präsident Michael Fischer begann mit einem kurzen Abriss zu Saisonhöhepunkten und gab einen Ausblick zu beantragten Sanierungsmaßnahmen für 2020. Er bedankte sich bei allen Trainern und Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit. Jugend- und Sportwart werteten anschließend die Punktspielsaison sowie die vereinsinternen Wettkämpfe aus. Hier war dann die Ehrung der Vereinsmeister im Erwachsenenbereich der abschließende Höhepunkt. Neue Vereinsmeister sind Sylke Brandt/Conny Remme im Damendoppel. Herrenvereinsmeister im Doppel sind Thomas Schmidt/ Lutz Eßberger. Im Einzel erkämpften sich Sven Dietze in der Freizeitgruppe und Thomas Schmidt in der Leistungsgruppe den Titel. Alter und neuer Sieger bei den Herren50 ist Andreas Nelle. Nach dem offiziellen Teil ließ man dann noch einmal in gemütlicher Runde das gemeinsame Vereinsleben 2019 Revue passieren.